Herr M.Sc.

Sebastian Kelz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut für Elektrische und Optische Nachrichtentechnik
IC-Gruppe

Kontakt

+49 711 685-69180
+49 711 685-67900

Visitenkarte (VCF)

Pfaffenwaldring 47
70569 Stuttgart
Deutschland
Raum: 2.367

Fachgebiet

Den Schwerpunkt meiner Arbeit bildet die Verbesserung des Rauschverhaltens von Ladungsverstärkern für Detektoren kosmischen Staubs. Dies beinhaltet einerseits die systematische Untersuchung und Optimierung der Einflussfaktoren, die das Rauschen des gesamten Systems bestimmen. Auf der anderen Seite beschäftige ich mich mit schaltungstechnischen Maßnahmen zur Reduzierung des Rauschens in Ladungsverstärkern.

Neben dieser Tätigkeit arbeite ich an der Entwicklung strahlungsharter CMOS-Schaltung.

  1. 2019

    1. S. Kelz, M. Grözing, and M. Berroth, “Dielectric-Loss Induced Noise in High Impedance Circuits,” in Workshop Analogschaltungen, presented at 21. Workshop Analogschaltungen, Stuttgart, Germany, 2019.
  2. 2018

    1. S. Kelz, T. Veigel, M. Grözing, and M. Berroth, “A Fully Differential Charge-Sensitive Amplifier for Dust-Particle Detectors,” in Conference on Ph.D. Research in Microelectronics and Electronics (PRIME), Prague, Czech Republic, 2018, pp. 13--16.
    2. S. Kelz, “A Fully Differential Charge-Sensitive Amplifier for Dust-Particle Detectors,” in Workshop Analogschaltungen, presented at 20. Workshop Analogschaltungen, Freiburg, Germany, 2018.
  3. 2016

    1. S. Kelz, M. Schmidt, N. Wolff, M. Berroth, W. Heinrich, and O. Bengtsson, “A 56 W power amplifier with 2-level supply and load modulation,” in German Microwave Conference (GeMiC), Bochum, Germany, 2016, pp. 185--188.
Zum Seitenanfang